© 2019 by smaro GmbH - Uffikon - Tel. 062 756 51 20

connect366.air - Langstrecken WLAN

Der alternative Internetanschluss für Randgebiete

Die Schweiz verfügt heute über eines der schnellsten Breitbandnetze. Aufgrund des durchschnittlich steigenden Datenverkehrs um bis zu 60% stossen die verbreiteten Technologien (Kupfer und Koax) aber zusehends an ihre technischen Grenzen. Die ursprüngliche Euphorie, die Glasfasernetze bis in die Wohnungen zu verlegen hat sich abgekühlt. Etwas mehr als 10 % der Schweizer Bevölkerung werden heute mit FTTH (Fiber to the Home) Anschlüssen versorgt. Diese Anschlüsse liegen vor allem in den Ballungszentren, wo die Elektrizitätsversorgungs- Unternehmen (EVU), Swisscom und Kabelnetzbetreibern diese Initiative unterstützt haben.

Randgebiete und schwach besiedelte Regionen wurden bis heute aufgrund der hohen Ausbaukosten nicht berücksichtigt.

Wir haben uns auf die Erschließung dieser Regionen an das Breitband-Internet spezialisiert. Wir bauen unsere Langstrecken WLAN Netzwerke gezielt dort, wo konventionelle Anbieter nicht oder ungenügend Bandbreite zur Verfügung stellen können.

Wir bauen unsere Langstrecken WLAN Netzwerke für SIE!

Sind sie auch davon betroffen oder möchten Sie wissen, ob unsere Produkte in Ihrer Region verfügbar sind? Auf unserer Netzwerkkarte haben wir die von uns bereits erschlossenen Regionen verzeichnet.

Kontaktieren Sie uns, auch wenn Ihre Region noch nicht aufgeführt ist. Registrieren Sie sich auf unserer Interessentenliste. Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn, damit sich diese ebenfalls registrieren. So können Sie uns unterstützen, damit wir Sie und Ihre Nachbarn via Langstrecken WLAN mit schnellen Internet Anschlüssen versorgen können. 

connect366.air - Privat

Langstrecken WLAN wird auf dem lizenzfreien 5Ghz Frequenzband betrieben, welches auch von handelsüblichen WLAN Routern verwendet wird. Durch die gerichtete Verbindung und ein spezielles Übermittlungs-Protokoll ist es möglich, Verbindungen von bis zu 200km und Datendurchsätze bis 1GB pro Sekunde zu erreichen.

Die von uns zur Verfügung gestellte Richtfunkantenne wird am Gebäude montiert und auf unsere, in Sichtweite stehende Relais Station, ausgerichtet. Die Antenne wird per Netzwerkkabel angeschlossen und innerhalb des Gebäudes über einen Adapter mit Strom versorgt.

Wir bieten Ihnen Internet Anschlüsse mit einem Datendurchsatz ab 10/2 Mbit’s (Download/Upload) von monatlich ab Fr. 50.-. Symmetrische Profile mit Datendurchsatz ab 10/10 Mbit’s erhalten Sie ab Fr. 89.- pro Monat.

 

Für Ferienwohnungen in Ferienregionen können wir Ihnen Spezial-Konditionen gewähren. Kontaktieren Sie uns für ein konkretes Angebot.

connect366.air - Business

Unsere Business Internet Anschlüsse mit einem Datendurchsatz ab 10/2 Mbit’s (Download/Upload) erhalten Sie monatlich ab Fr. 180.-. Symmetrische Profile mit Datendurchsatz ab 10/10 Mbit’s sind ab Fr. 280.- pro Monat verfügbar.

 

Weitere Geschwindigkeiten sind auf Anfrage möglich. Gerne unterstützen wir Sie ebenfalls in der Planung und Abdeckung ihres internen WLAN Netzwerkes.

 

Netzabdeckung

Ist Ihre Region/Wohnort untenstehend nicht aufgelistet?

Melden Sie Ihr Interesse bei uns an!

Informieren Sie Ihre Nachbarn und motivieren Sie diese, sich ebenfalls zu registrieren!

Region Bielersee

Gantrisch Gebiet / BE

  • Baumgarten, , Hinterfultigen, Niederbütschel,

  • Oberbütschel, Vorderfultigen

  • Niedermuhlern, Oberbalm, Zimmerwald

  • Guggisberg (Riedstätt), Schwarzenburg

Brünig / BE

  • Brünigpass, Brünigen

Oberwallis / VS

  • Belalp, Bellwald, Bettmeralp, Blatten, Birgisch, Brig,

  • Chäserstatt, Deisch, Ernen, Filet-Mörel, Greich, Gregniols,

  • Lax, Martisberg, Mund, Naters, Oberried, Ried-Mörel,

  • Riederalp, Rosswald, Rothwald, Tunetschalp, Termen,

  • Wasenalp

Region Bötzberg / AG

  • Schinznach-Dorf, Lupfig, Birr

Region Sempachersee / LU

  • Ebersecken, Grosswangen Kottwil, Kulmerau,

  • Neuenkirch, Oberkirch, Rothenburg, Ruswil,

  • Schenkon, Schmiedrued, Schötz, Sigigen, Sursee,

  • Triengen, Uffikon, Winikon

Region Vierwaldstättersee / LU, OW, NW, SZ

  • Emmetten, Ennetbürgen, Gersau, Kehrsiten, Küssnacht am Rigi, Luzern, Stoos, Vitznau, Weggis

Region Zürich - ZH

  • Bubikon, Gibswil, Hütten, Samstagern, Schindellegi, Schönenberg, Wädenswil, Wald

 

Strahlung

Die von uns verwendeten Antennen werden gemäß den rechtlichen Grundlagen des RIR1010-04 betrieben. Dabei senden wir grundsätzlich mit maximal 0.5 Watt Sendeleistung. Dies ist nur unwesentlich höher als die Sendeleistung von drahtlosen Mikrofonen.

 

Wir sind uns der schonenden Verwendung bewusst. Durch die Richtfunktechnik können wir diese gezielt dort einsetzten, wo sie auch benötigt wird.

 

Auch TV Satelliten, GSM, UMTS, LTE, DAB+, UKW und andere Signale sind heute in der Luft verfügbar. Durch Langstrecken WLAN kann der Nutzer TV Signale empfangen, was die Satellitenanlage überflüssig macht und ist mit dem entsprechenden Handy und der Funktionalität „WLAN Anrufe“ auch auf dem internen WLAN erreichbar. UKW und DAB+ Radios könnten durch Internet Radios ersetzt werden. Eine Reduktion der Belastung ist dadurch möglich.

 

Vergleichsmessungen

Die Firma PESOTECH AG hat sich auf Strahlenbiologische Installationen und Messungen spezialisiert und hat in unserem Auftrag  Messungen durchgeführt.

 

Folgende Beurteilung wurde uns zugestellt:

„Die gemessenen Belastungen der vorliegenden Anlage überschreiten keinen der angewendeten Vorsorge-Werte. Grundsätzlich liegt diese Belastung somit im Durchschnitt der vorherrschenden Angaben. Die Strahlungsstärke des Hauseigenen W-LAN's , wie auch eines Schnurlos (Dect)- Telefon's oder einer Mikrowelle ist um ein vielfaches höher und als größeres Problem einzustufen. Die Dosis ist entscheidend und sollte zuerst im Innern des Hauses reduziert werden.Es muss an dieser Stelle aber auch erwähnt werden, dass im Bereich der Strahlenbiologie noch nicht abschließend geklärt ist, welche Auswirkungen und Folgen die entsprechenden Frequenzen auf den Menschen und Umwelt haben. Erfahrungen aus Langzeit-Studien müssen erst noch gemacht werden. Natürlich gibt es Produkte und Lösungen, welche die gemessenen Belastungen auf ein Minimum reduzieren, z.B. Abschirm-Farbe an der Wand (Innen oder Außen), Folien auf Fenster , Vorhänge vor Fenster usw. Mit diesen Maßnahmen würde die Strahlung wirklich nur den Empfänger an der Fassade erreichen und nicht ins Haus eindringen. Mit den richtigen zusätzlichen Maßnahmen und Planung des geeigneten Standorts an der Fassade, ist so eine Anlage für den Menschen, Anwohner und Nachbar somit als unbedenklich einzustufen.“

Das Messprotokoll steht Ihnen zur Verfügung.

 

Nationale Regelung des BAKOM

Das Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) hat im März 2016 ein Faktenblatt Outdoor WLAN veröffentlicht, in welchem die Technologie und die Bestimmungen erklärt und definiert sind.

 

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Website des Bakom ersichtlich.